Spieltage der VG2

08

Dezember

VG2 beim BSV Bayreuth

Added by Jürgen

 

„Leider konnten meine Damen ihr Leistungsvermögen nur phasenweise abrufen.“ Mit diesen Worten resümierte Trainer Edelmann den Spieltag der Volleyballerinnen der VG Hof 2 am 08.12.2018 in Hof. Immerhin konnte sie sich im ersten Spiel gegen Pegnitz/Schnabelwaid einen Punkt ergattern. Dabei sah es in den ersten beiden Sätzen danach gar nicht aus. Der ersten Satz musste mit 21:25 verloren gegeben werden. Zwar zeigten die jungen Volleyballerinnen beim Stand von 13:23 bei einer Aufschlagserie von Meyer eine Aufholjagd, mussten aber den Satz letztendlich geschlagen geben. Nichts zu holen war dann im zweiten Satz. Er ging deutlich mit 15:25 verloren. Im dritten Satz fanden die Hoferinnen dann endlich zu sich. Mit einen Schmetterball schloss Reichelt einen der zahlreichen Angriffszüge ab und besiegelte damit das 25:23. Im vierten Satz ließen sie die Südoberfranken aus Pegnitz wieder davon ziehen. Als zwischenzeitlich der Abstand auf sieben Punkte gewachsen ist, brachte ein Wechsel von Trainer Edelmann den entscheidenden Impuls. Mit Zuspielerin Beck und Angreiferin Schaller fanden die VG 2 wieder ihren Spielrhythmus. In der Schlussphase des Satzes war es dann das Aufschlagsspiel von Rottmann, das mit neun Punkten in Folge den 25:21 Satzgewinn herstellte. Zwei Asse und die lautstarke Unterstützung der Fans zwangen die Pegnitzer Frauen letztendlich in die Knie. Voller Hoffnung starteten die Hoferinnen dann in den Tie-Break. Allerdings setzen sich die Pegnitzer schnell mit drei Punkten Vorsprung ab. Kämpferisch verringerte die VG 2 den Abstand, verloren aber am Ende mit 12:15.

Im zweiten Spiel unterlagen sie den Kulmbacher Damen deutlich in drei Sätzen. Im ersten Satz waren die Hofer noch gleichwertig. Ab den 12ten Punkte setzen sich die Mainfranken dann jedoch ab und gewannen mit 25:17. Der zweite Satz verloren die Hoferinnen dann deutlich mit 25:13. Darin lagen die Kulmbacherinnen von Anfang in Front. Nur in einer Aufschlag-Rottmann-Phase kam die VG bis auf einen Punkt heran. Ein kämpferischer Satzbeginn im Dritten ließ in der Hofecker Halle dann nochmals Hoffnung aufkeimen. Leider ging der Satz letztendlich mit 18:25 verloren. Für die nächsten Spiele gilt es für die junge VG 2 die Leistung kontinuierlicher abzurufen. 

Spielerinnen: 
Laura Beck, Clara Edelmann, Leonie Enzensberger, Marie Haßfürther, Elisabeth Meyer, Paula Reichelt, Celina Rottmann, Marie Schaller, Lilly Schöberlein, Charlotte Hüttner, Gina Grünert


17

November

VG2 beim BSV Bayreuth

Added by Jürgen

 

Beim Spieltag am 17.11.18 gab‘s für die VG Hof II den ersten Sieg. Allerdings begann der Samstag mit einer 1:3 Niederlage gegen den Tabellenführer BSV Bayreuth IV. Der erste Satz ging mit 14:25 deutlich verloren. Die erste Hälfte des zweiten Satzes konnten die Hoferinnen zunächst offen gestalten, mussten sich dennoch mit 16:25 geschlagen geben. Bayreuth machte einfach weniger Fehler. Im dritten Satz konnten die Angriffe von Reichelt, Rottmann und Schaller besser herausgespielt werden. Eine zwischenzeitliche Hofer Fünf-Punkte-Führung wandelten die Bayreutherinnen allerdings in eine eigene Führung. Erst in der Schlussphase erkämpfte sich die VG mit 27:25 ihren ersten Satzgewinn. Im letzten Satz zeigten die Wagner-Städterinnen ein starkes Aufschlagspiel und gaben die Führung ab dem 6ten Punkt nicht mehr ab. Mit 18:25 entschieden sie so die Partie für sich.

Im zweiten Spiel gegen die VGF Marktredwitz II konnte die jungen Hoferinnen mit 3:2 Sätzen ihren ersten Saisonsieg feiern. Im ersten Satz war es eine starke Schlussphase, in der sie einen 17:22 Rückstand in einen 25:23 Erfolg drehten. Im zweiten Satz zog Marktredwitz zunächst mit sieben Punkten Vorsprung davon. Die Hoferinnen kämpften sich wieder heran, mussten aber den Satz mit 26:28 verloren geben. Dabei war die Schlussphase von Aufschlagfehlern auf beiden Seiten geprägt. Die Damen aus dem Stiftland hatten aber das glücklichere Ende für sich. Diesen Rückenwind nahm die VGF dann mit in den vierten Satz und behielt lange eine vier bis fünf Punkteführung. Beim Spielstand 20:20 leitete eine Zustell-Finte von Schaller den Führungswechsel ein. Doch die zwischenzeitliche Vier-Punkte-Führung konnten die Marktredwitzerinnen wieder ausgleichen, bevor die Hoferinnen mit einer Zitterpartie das glückliche 25:23 erreichten. Im entscheidenden Tie-Break schienen zunächst die Kräfte zu schwinden. Nach einer Verletzung von Meyer standen fünf 13- und 14jährige auf dem Feld den Damen aus dem Fichtelgebirge gegenüber. Getragen von einer starken Aufschlagserie von Rottmann zeigten die jungen Hoferinnen jedoch Moral. Nicht einmal die beiden direkt nacheinander genommenen VGF-Auszeiten in der Schlussphase brachten sie aus dem Rhythmus. Schließlich gewannen sie verdient den Entscheidungssatz umjubelt mit 15:12. So konnten sie gemeinsam mit ihrer Trainerin Conny Martin und den mitgereisten Fans ihren Sieg feiern.

Spielerinnen: 
Laura Beck, Clara Edelmann, Leonie Enzensberger, Marie Haßfürther, Elisabeth Meyer, Paula Reichelt, Celina Rottmann, Marie Schaller, Lilly Schöberlein

top
Spieltage